Projekte

ADAM

www.adam-europe.eu/adam/homepageView.htm?

Europäische Datenbank ADAM (Advanced Data and Archiving Management System). Damit steht den LEONARDO DA VINCI-Projektträgern in allen Teilnahmestaaten eine zeitgemäße Plattform zur Verfügung, auf der sie ihre Projekte und Produkte der Fachwelt und der interessierten Öffentlichkeit präsentieren können.

AEgis – Projekt

www.aegis-project.eu/

Das Projekt zielt darauf ab, bisher gegeneinander abgerennte oder gar von einander isolierte Prozesse der Entwicklung von Computer- und Nutzungstechnologien zu verbinden sowie dazu Nutzer und Entwickler zusammenzuführen.

Athena – Projekt

ATHENA = “Accessible Tourism – Humans, Education, New Approaches” (barrierefreier Tourismus – Mensch, Erziehung, neue Ansätze) Das Projekt wurde unter Schirmherrschaft des Betriebsprogramms für Arbeitskräfte und Beschäftigung realisiert und beschäftigt sich mit Tourismus, insbesondere mit der Entwicklung des barrierefreien Tourismus in der Tschechischen Republik. Die Website des Projektes wurde inzwischen abgeschaltet.

CETA

CETA = „Competitivesness for European Tourism for All“ (Wettbewerbsfähigkeit für den barrierefreien Tourismus für alle in Europa) Dasüber 18 Monate laufende Projekt wurde vom Europäischen Netzwerk für barrierefreien Tourismus ENAT und seinen Partnern ins Leben gerufen, um Initiativen öffentlicher oder privater Körperschaften, oder ihrer Netzwerkes, zu unterstützen und dazu beizutragen, die Nachhaltigkeit und Wettbewerbsfähigkeit des europäischen Tourismus, insbesondere kleiner und mittlerer Unternehmen, zu verbessern und somit breitere wirtschaftliche, soziale und ökologische Vorteile zu erreichen. Die Internetseite dieses Projektes ist nicht mehr verfügbar.

ETCAATS

www.accessibletourism.org/?i=enat.en.enat_projects_and_good_practices.700

ETCAATS = „European Training Certificate – Access for All in the Tourism Sector“. Das im November 2009 gestartete Projekt zielt, erstens, darauf ab, auf der Grundlage vorangegangener Arbeiten in Schweden, welchs durch internationales Material ergänzt wird, einen Online-Kurs zur Ausbildung im barrierefreien Tourismus zu entwickeln. Zweitens soll in Verbindung mit den europäischen Ausbildungs-Rahmenrichtlinien, ein Fahrplan für ein europäisches Zertifizierungssystem für den barrierefreien Tourismus in der Berufsausbildung ausgearbeitet werden.

EU.For.ME-Tourist training for a wider target

www.euforme.net/

Das Projekt ‚EU.FOR.ME Tourist training for a wider target‘ zielte darauf ab, die Lücke eines bisher fehlenden Programms für die Tourismusausbildung an Schulen, Hochschulen und Ausbildungszentren für die Ausbildung im barrierefreien Tourismus zu schaffen.

FAIRWAY-Neue Wegs zu selbstbestimmtem ErwerbsLeben

Im EQUAL-Projekt FAIRWAY, das von 2005 bis 2007 lief, ging es darum, für Menschen mit Behinderungen, aber auch für andere Personen, die als Arbeitssuchende auf dem Arbeitsmarkt besonders benachteiligt und diskriminiert sind, neue Erwerbsmöglichkeiten in bestehenden Betrieben oder durch Existenzgründungen zu erschließen. Im Mittelpunkt stand dabei die Stärkung des Prinzips der Barrierefreiheit und die gleichberechtigte Zugänglichkeit für alle Menschen zu allen Bereichen in unserer Gesellschaft. Die Projektwebsite ist inzwischen abgeschaltet worden.

OSSATE-One Stop Shop for Accessible Tourism in Europe

Das in den Jahren 2005 bis 2007 bearbeitete Projekt hatte auf Initiative von Griechenland und Großbritannien zum Ziel, den Prototyp einer Multifunktionsplattform für nationale und regionale Inhalte mit Informationen zu barrierefreien Reisezielen, Orten und Unterkünften zu schaffen. Die Arbeit dieses Projektes wurde dann in das Europäische Netzwerk für Barrierefreien Tourismus – ENAT weitergeführt. Die ursprüngliche Website des OSSATE-Projektes wurde inzwischen abgeschaltet.

USEM Project

www.usem-net.eu/index.php?Itemid=1&option=com_content

USEM – Stand4All = Das Projekt zielt darauf ab, Qualifikation und Teilnahme von behinderten und älteren Menschen, beziehungsweise deren Organisationen, im europäischen Standardisierungsprozeß zu verbreitern und zu verbessern.