Hotelzimmer mit Frühstück

Englisches Frühstück. Foto: Theorb/Wikipedia

Englisches Frühstück. Foto: Theorb/Wikipedia

Sie haben im Urlaub im Ausland ein Hotelzimmer mit Frühstück gebucht. Je größer das Hotel ist und je dichter es am Touristenzentrum liegt, desto mehr können Sie davon ausgehen, dass das Frühstück dem in Deutschland üblichen Frühstück ähnelt oder zumindest eine so breite Auswahl bietet, welche es Ihnen ermöglicht, ähnlich wie in Deutschland zu frühstücken. Je mehr Sie jedoch von den Touristenpfaden abweichen und ihr Gastland erkunden möchten, desto häufiger werden Sie beim Aufenthalt in einem Hotel mit einem landesüblichem Frühstück konfrontiert. Was das im Normalfall sein kann, dass wollen wir Ihnen mit dieser Übersicht einmal zeigen.

Sie haben schon in weiteren Ländern gefrühstückt und können uns mitteilen, was dort allgemein, oder in einzelnen Regionen von Urlaubsländern zum Frühstück üblich ist – dann tun Sie das doch. Schreiben Sie uns über unser Kontaktformular und wir werden Ihre Hinweise hier gern mit einordnen.

Deutschland

Brötchen oder Brot mit Butter, Konfitüre, Wurstaufschnitt und Käsescheiben. Ein gekochtes Ei. Kaffee oder Tee mit Kaffeesahne oder schwarz. Milch, Fruchtsaft.

Frankreich

Kaffee mit Milch, frische Croissant oder Brioche. Die Tageszeitung.

Griechenland

Ein bis zwei Tassen griechischen Kaffee mit reichlich Zucker. Manchmal einen frisch gebackenen Sesamring.

Großbritannien

Eier (zwei Spiegeleier, auch Ei gekocht oder pochiert) Speck, Würstchen, Tomaten Pilze gebraten, oder gebackene weiße Bohnen, gebratene Blutwurstscheiben mit brauner Soße, Senf und Ketchup. Alternativ: Toast mit gesalzener Butter und Orangenmarmelade oder Honig. Aber auch Cornflakes mit Milch oder Haferbrei mit Sahne und Zucker. Dazu schwarzen Tee mit Milch und Zucker, beziehungsweise (in Hotels) auch Kaffee.

Irland

Schinkenspeck, Frühstückswürstchen, Blutwurst und weiße Presswurst ebenso gebraten wie halbierte Tomaten. Natürlich Porridge. Dazu Toastbrot sowie Cornflakes und Yoghurt.

Italien

Brot, oder Zwieback mit Marmelade, Brioche und selbstgebackene Kuchen. Eventuell auch ein Stück Käse und Joghurt oder Müsli. Wurst kann man sich möglicherweise dazubestellen.

Niederlande

Typisch holländisches Kastenbrot (Weißbrot oder Vollkorn) Als Belag gibt es Käse, Wurst oder Schinken, Marmelade, bunte Streusel oder Schokoladenhagel und Erdnusscreme. Dazu eine Tasse Tee. Sonntags gibt es ein gekochtes Ei und frischen Orangensaft.

Österreich

Allgemein: Kaffee, Butter, Marmelade und Honig, sowie so genannte „Kaisersemmeln“ (Brötchen )und sonntags ein Ei. Zugleich gibt es regional starke Abweichungen. So besteht das echte „altwiener“ Frühstück aus (Milch-)Kaffee, Butter, Marmelade und/oder Honig, unter Umständen einem weich gekochten Ei, Semmeln und eventuell einem „Kipferl“ (Brioche-Hörnchen). Bei Landgasthäusern mit angeschlossener Fleischerei wird das häufig durch eine „Eierspeis“ (Rührei) und weiteren Erzeugnissen ergänzt. Beim Urlaub auf dem Bauernhof wird häufig deftiger gefrühstückt. Hier gibt es auch schon einmal einen „Sterz“ (aus Mehl mit viel Schmalz und Grieben, in Nordösterreich auch mit gekochten Kartoffeln)

Polen

Rührei, Speck, Wurst und Schinken, Schichtkäse mit Brot, Tomaten und Salatgurken. Manchmal gefüllt Teigtaschen. Traditionell: heißer Milchbrei aus Haferflocken, Wasser und Milch, mit Zucker, Salz oder Zimt. Dazu schwarzer Tee oder Kaffee mit Milch und Zucker.

Russland

Schwarzer Tee mit Zucker und Zimt gesüßt. Marmelade oder Gelee. Dazu kandierte Früchte. Schwarzbrotscheiben und Käse oder Blinis (mit Fleisch oder Quark gefüllte Pfannkuchen) mit Konfitüre oder Räucherfisch. Dazu Brotbier.

Schweden

Brotscheiben mit Butter, Lachs, Hering, Meeresfrüchten, Bratenfleisch oder Käse. Alternativ: mit Buttermilch gemischtes Beerenkompott, Haferflocken, Zimt Zucker oder Marmelade. Außerdem Hafergrütze mit Milch und Apfelmus sowie kleine Pfannkuchen und Kaffee.

Schweiz

Kaffee, Tee oder heiße Schokolade, eventuell auch einen Fruchtsaft. Meist ein Gipfel und Brot, dazu Konfitüre und Butter. Das wäre dann ein so genanntes „Kontinentales Frühstück“. Weiter im Angebot sind häufig Müsli, Jogurt, Käse und Aufschnitt sowie Früchte und ein Ei (weiche gekocht, als Spiegelei, usw.).

Spanien

Milchkaffee, ein süß gefülltes Hörnchen, Madalenas (Gebäck in der Art kleiner Muffins) oder in Öl gebackenes Spritzgebäck mit Zucker bestreut oder in heiße Schokolade getaucht. In Südspanien: Röstbrote mit Knoblauch und Olivenöl.