Blog


Feriendörfer für alle in Italien

„Village for all“ ist ein Qualitätslabel, das sich den barrierefreien Tourismus und der Förderung von Sportaktivitäten, die allen offen stehen zum Ziel gestellt hat. Dazu wurden überall in Italien Feriendörfer und Campingplätze gegründet, die der stets wachsenden Anfrage auf barrierefreien Tourismus und Sport gerecht werden. Zur Zeit kann unter 31 Campingplätzen und Feriendörfern gewählt werden.

Weiterlesen


Naturerlebnis für alle in Südtirol

Südtirol, das ist ein landschaftliches schönes Wanderland, welches von vielen Urlaubern besucht wird. Unter diesen befinden sich in zunehmendem Maße auch Familien mit kleinen Kindern, Senioren und Gäste mit besonderen Bedürfnissen sowie Mobilitätsansprüchen.

Weiterlesen


Per Video durch die Eifel

Seit vielen Jahren berichtet das Fernseh-Reisemagazin „grenzenlos“ über Reiseangebote für Menschen mit Behinderung und ältere Menschen. Kürzlich widmete es sich ganz den Angeboten der Initiative „Eifel barrierefrei – Natur für Alle“.

Weiterlesen


Fernsehmagazin Grenzenlos auch bei Facebook

Facebook entwickelt sich immer mehr zu einer eigenständigen Plattform, in welcher die Mitglieder dieses Netzwerkes vielfältige Informationen finden können. Zu den dort eingetragenen Informatinsquellen gehört jetzt auch das Fernsehmagazin „Grenzenlos“.

Weiterlesen


Erholung in den grünen Tälern im schottischen Hochland

Süd-Schottland entdecken, die Ost- und / oder Westküste erkunden, oder die Isle of Skye erkunden – Schottland bietet für jeden etwas. Die Urlaubsangebote von Andreas Schneider und Gabriele Tiedtke gewährleisten, dass die Vielfalt dieses schönen Landes auch von Reisenden mit Mobilitätseinschränkungen uneingeschränkt erlebt werden kann.

Weiterlesen


Neue Rubrik eröffnet

Bisher war es auf dem Portal „Barrierefreier Tourismus Info“ möglich, nach der Entscheidung für ein Reiseland Anregungen und Informationen in unserem Portal nachzulesen. Mit der neuen Rubrik „Reiseziel nach Themen“ wird das jetzt auch nach Themen möglich.

Weiterlesen